SEA IMP

(1)



Original:
SEA-IMP ist ein typischer West Coast Tug und als Küsten-Schlepper eingestuft. Seine Abmessungen sind:
Länge 15,20 m, Breite 6,40 m und der Tiefgang des Rumpfes 2,00 m. Also ohne Kiel, Kortdüsen und Ruder. Angetrieben mit zwei Cummins Dieselmotoren a 800 P5, welche über ein Reduktionsgetriebe 4,5: 1, zwei dreiblättrige Schrauben von 1,60 m Durchmesser antreiben, welche sich in feststehenden Kortdüsen befinden. Hinter jeder Kortdüse sind zwei Ruder mit Strömungsleisten angeordnet. Der Betriebsstofflank fasst 1600 1 Treibstoff.




Die Westküste von Britisch Columbia ist eine wald- und seenreiche Gegend und entsprechend ist Holz das Hauptgeschäft. Die geschlagenen Holzstämme gelangen zu Tal in grosse Seen. Dort finden wir die kleinen Boom-Böotchen, welche die gewaltigen Stämme direkt dem örtlichen Sägewerk zuführen oder zu Flössen zusammen setzen. Diese Flösse haben z.T. gewaltige Dimensionen und können bis zu 200 m breit und 1,5 km lang werden. Da nicht überall ein natürliches Gefälle zu den Pazifikhäfen vorhanden ist, kommen nun die Schlepper zum Einsatz.




Das Modell
ist im Massstab 1:20 entstanden und hat eine Länge von 760 mm, bei einer Breite von 320 mm, einem Tiefgang von 175 mm inkl. Kiel und Kortdüsen. Das Gewicht liegt bei 12,8 kg. Den Antrieb besorgen zwei Industrie Elektromotoren von 12 V Betriebs-Spannung. Sie betreiben je eine dreiflügelige Schraube von 55 mm 0 in den Kortdüsen gelagert sind. Auf dem hinteren Deck befindet sich eine Schleppwinde mit einer Trommel von 55 mm 0 mit einer beachtlichen Zugkraft und 8 m Seil.Der Schlepphacken kann ferngesteuert ausgelöst werden. Das offene und gedeckte Steuerpult ist vollständig eingerichtet und alle Funktionen auf dem Schiff werden auf dem Kommandopult durch 1 mm LED angezeigt. Der Mast kann bei Brückendurchfahrten umgelegt werden. Die Befeuerung des Modell wird per Infrarot vorgenommen, welche mit einer umprogrammierten TV-Fernsteuerung erfolgt und bis zu 12 m möglich ist. Geschaltet wird: Positionslicht, Schlepplicht, Manöverbehindet, Scheinwerfer vorne bzw. hinten, Scheinwerfer auf dem Mast, Kontrolllampe am Steuerpult und fernbedientes Ein/Ausschalten des ganzen Schiffes.




weiter: Bau- und Detailfotos vom Schlepper SEA IMP

HZ