Sturmfahrten mit der BISMARCK

Treffen der BISMARCK mit einem Zerstörer. Das Wetter ist realistisch-mies.

Die BISMARCK läuft aus. Erste Brecher kündigen einen rauhen Tag auf See an...

Weiter draußen nimmt der Wind weiter zu. Die BISMARCK kämpft sich durch die aufgewühlte See!

Es hackt!

Gigantische Wellenberge haben sich im Orkan aufgebaut.

Fast schon könnte man glauben, die BISMARCK sei ein U-Boot.

Doch schließlich legt sich der Sturm, und die BISMARCK kehrt wohlbehalten in den Hafen zurück.

Sturmfahrt-Animation (ca. 1,35 MB)

Michael Borns Modell ist extra für solche Fahrten ausgelegt. So sind alle Einbauten im Modell bestens befestigt, hoch gelegen und gegen Wasser geschützt. Bis zu drei Bilgepumpen fördern eingedrungenes Wasser sofort wieder außenbords. Auf keinen Fall kann man sich mit einem herkömlich aufgebauten Modell in solche Wellen wagen. Davor sei hier ausdrücklich gewarnt!

HN