Die IG Spezialschiffe zu Gast beim großen Schaufahren im Eschbachtal

von Andreas Stach

Auch am 3. und 4. September 2005 war wieder Einsatz der IG-Spezialschiffler gefragt. Und notfalls geht so etwas auch ohne Absprache. So trafen sich zumindest zwei Mitglieder in Remscheid beim Schaufahren im Eschbachtalfreibad. Helmut Harhaus hatte geladen und es kamen über 160 Aktive mit über 325 Modellen unterschiedlichster Klassen. Vom U-Boot bis zum römischen Frachtschiff war alles da.


Vor der drohenden Schließung bewahrt: Das Freibad im Eschbachtal.


Dieser heimliche Unterwasserjäger hat nichts böses im Sinn...


Blick vom Sprungturm auf das Nichtschwimmerbecken.

Hanno vertrat unsere Gemeinschaft mit seinem Eisbrecher ALE und meine Wenigkeit mit den Modellen AZIZ, E. ROBIN, FUCHS, BUGSIER 33 nebst Ponton P6.


Festmacher FUCHS


Der dänische Rettungskreuzer EMILIE ROBIN

Es waren zwei Tage mit super Wetter, super Stimmung und vielen Gesprächen. Am samstäglichen Nachtfahren konnte ich dann leider aus Termingründen nicht teilnehmen aber das soll ebenfalls super gewesen sein. Ich glaube die Bilder der Veranstaltung sagen aber einfach mehr als mein Geschwafel... Fazit: Eine Veranstaltung die selbst den weitesten Anreiseweg lohnt.


Ein U-Boot lernt fliegen...


... wieder 'runter kommen sie bekanntlich alle...!


Seinerzeit der stärkste Bergungs-Motorschlepper der Welt...


... Von Anfang an hatte der SEEFALKE Dieselmotoren.


"Verflixt..! Schon wieder ein Schaufahren, und schon wieder KEIN EIS!!!"


Helmut Harhaus und der Webmaster... "Jaaa, lacht nur, schlecht getroffen *grummel* Beweis siehe oben..."


Autotransporter sind quasi schwimmende Parkhäuser: DON CARLOS

Links:

Helmut Harhaus' vollständiger Bericht

Harhaus Schiffsmodellbau-Fachversand und Fachredaktion RED.SHIP.
Info Freibad Eschbachtal

AS